3. Wohra Auenlauf

 

Helmut Schaake. Rauschenberg. Ideale Bedingungen fanden die leider nur knapp 80 Starter bei der 3. Auflage des Wohra-AuenLauf in Rauschenberg mit Start und Ziel am REWE Parkplatz. Wegen der Terminüberschneidung mit dem zeitgleich ausgetragenen Schottener Stauseelauf und sommerferienbedingt gab es in den Rahmenwettkämpfen bei den Schülerinnen und Schülern sowie im 5-Kilometer–Jedermannslauf nur kleine Starterfelder. Der allgemeine Teilnehmerrückgang bei Volksläufen machte sich auch in Rauschenberg bemerkbar. Dabei hatte sich der ASV Rauschenberg erneut viel Mühe gegeben, um der großen Lauffamilie einen Lauf familiärer Art  zu bieten, wobei am Ende bei der Siegerehrung das Versagen der EDV ein Wermutstropfen war.

Im Hauptlauf über 10 Kilometer wurde jedenfalls bei ausgezeichnetem Laufwetter auf der flachen Wendepunktstrecke entlang der Wohra bis zum Kirchhainer Wasserwerk ganz großer Sport geboten. Dafür sorgte auf den ersten 4 Kilometern der als Frontrunner bekannte Bad Endbacher Triathlon, 18-jährige Frédérik Schwarz (ASC Breidenbach). Er legte auf Teufel komm raus ein gnadenloses Tempo vor.

Den Vorsprung konnten aber die Verfolger mit den beiden  Blau-Gelben Lars Siegmund und Neuzugang Markus Müller ganz geschickt  minimieren, bevor Schwarz seinem zu hohen Anfangstempo Tribut zollen musste. Ohne wenn und aber zog jenseits der 4-Kilometer-Marke dann Lars Siegmund, der schon eine zuvor Woche in   gesiegt hatte, seinen beiden Konkurrenten auf und davon. Er freute sich riesig, dass er mit tollen 34:02,7 Minuten einen neuen Streckenrekord (vorher Oliver Hoffmann  34:18.9min/2012) aufgestellt hatte. Auf den letzten drei Kilometern konnte dann auch noch Markus Müller, der hier bei den Blau-Gelben seinen Einstand gab, mit 35:43,7 Minuten Frédérik Schwarz noch deutlich nach 36:29,2 Minuten auf den Bronzeplatz verweisen. Dahinter kamen Altmeister Jürgen Wagner (LGV Marathon Gießen) als M45 Sieger nach 36:43,4 Minuten auf Platz vier, Barfußläufer Kornelius Podranski (Laufschule Marburg) folgte als 2.M30 nach 38:30,3 Minutenund mit Sven Hoffmann nach 38:55,1 Minuten ein weiterer Marburger ins Ziel.

Bei den Frauen siegte die bereits 63-jährige Seniorin Marianne Domes aus Wohratal in  bewundernswerten 45:57,6 Minuten. „So schnell war ich ja schon lange nicht mehr,“  war die erste Antwort im Ziel. Über Platz zwei freute sich Sophie Cyriax (FV Wallau) in 48:02,4 Minuten, die mit einer Sekunde Vorsprung den Angriff von Birgit Reese (LT Dexbach) noch abwehren konnte. .

Gleich zu Beginn der Veranstaltung siegte bei den Schülern über 1.5 Kilometer Louis Jüngst (SV Emsdorf) in 7:21,0 im Spurt knapp gegen Jonas Raabe (Grundschule Wohra). Den 5-Kilometer-Lauf gewann mit dem 17-jährigen Lukas Fischer (Großseelheim) ein Stammgast in 20:55 Minuten. Bei den Frauen siegte Lisa-Marie Jasper (Laufschule Marburg) barfuß laufend in 21:49,0 Minuten. Der älteste Teilnehmer Jerome Ebeling (TSV Eintracht Stadtallendorf) lieferte fünf Tage vor seinem 86. Geburtstag hier noch 53 Minuten ab.

Ergebnisse 3. Wohra-Auenlauf in Rauschenberg:

10 km Straßenlauf

Frauen, W 30

 

1. Sophie Cyriax (FV Wallau) 48:02.4 ;2. Katrin Kusche (Laufschule Marburg) 51:42.9 3. Daniela Hahn (Kirchhain) 53:48.3 ;4. Sonja Ohly (Bracht) 63:12.5 ;

5. Daniela Henkel-Krebs (Rauschenberg) 70.33,3 ;

 

Frauen, W 40

 

1. Birgit Reese (LT Dexbach) 48:03.9 ;2. Birgit Ukena (Kirchhain)  56:38.0 ;

3. Christina Vaupel (Laufteam Josbach)  57:57.9 ;

 

Frauen, W 50

 

1. Carola Carius (SV Schönstadt) 48:49.6 ;2. Ina Stehl (Halsdorf) 51:06.2 ;

3. Siegrid Dietrich (SV Langendorf)  53:19.5 ;4. Jutta Heßler (Reha Aktiv) 57:38.4 min.

 

Frauen, W 60

 

1. Marianne Domes, (Wohratal) 45:57.6 ;2. Hannelore Rieschling, (Laufteam Josbach)  59:35.4 ;

 

Männliche Jugend

 

1. Frédéric Schwarz (ASC 1990 Breidenbach) 36:29.2 ;

 

Männer, Hauptklasse

 

1. Daniel Damm (TSV Betziesdorf) 40:28.9 ;2. Réne Vollmerhausen 40:31.7 ;3. Bodo Müller, (beide Rhein-Main-BaSa) 44:05.;4. Patrick Löffler (Wetter45:49.6; 5. Steffen Fries, (TSV Rauschenberg) 52:47.8 ;

Männer, M 30

1. Markus Müller (Blau-Gelb Marburg) 35:43.7 ;2. Kornelius Podranski (Laufschule Marburg) 38:30.3 ;3. Sven Hoffmann (Dackelclub Marburg) 38:55.1 ;4. JohannesKohlhepp (Lahntal) 39:46.8 ;5. Kasten Fuchs (SV Schönstadt) 41:32.7 ;

Männer, M 35

1. Lars Siegmund. (Blau-Gelb Marburg) 34:02.7 ;

Männer, M 40

1. Sven Ohly (Bracht) 58:24.7 ;

Männer, M 45

1. Jürgen Wagner  (LGV Gießen) 36:43.6;2. Uwe Wiegand (Stadtallendorf) 46.41.1 3. Mathias Trojan  (Ahrens Sportteam) 47:02.7 ;

Männer, M 50

1. Matthias Paul (SF Blau-Gelb Marburg) 41:12.5;2. Peter Thoene (TV  Cölbe) 41:41.4 ;3. Walter Fieting, (TSV Urfftal ) 43:06.8 ;4. Willi Beltz (LT Dexbach) 43:08.5; 5. Bernhard Kotyrba (SV Kirchhain) 44:38.9 ;6. Lothar Dietrich (SV Langendorf) 46:50.1 ;7. Torsten Vogt (Michelbach)47:11.5 ;

Männer, M 55

1. Dieter Ziebulka, (SV Hachborn) 42:04.5 ;2. Hans Aillaud (Bracht) 52:42.2 ;

3. Raimund Jarosch, (Kirchhain) 55:27.7 ;4. Hans-Jürgen Heßler, (Reha Aktiv) 56:48.2 ;

Männer, M 60

1. Michael Stein (Schönstadt) 44:36.7 ;2. Elmar Stein (Wolfshausen) 48:09.3 ;

Männer, M 65

1. Klaus Hoffmann (USC Marburg ) 47:13.2 ;2. Norbert Hungershöfer (SG Fronhausen) 50:15.8 ;3. Hans-Georg Heiland (FFW Wenkbach) 56:27.0 ;

4. Gerhard Schmidt (SF Blau-Gelb Marburg) 65:42.2.

Männer, M 70

1. Elias Dobre, (TSV Cappel) 49:15.2 ;

Männer, M 75

1. Walter Kosuch (Laufteam Josbach    )  59:35.6 ;

5 km Jedermannlauf

weiblich

1. Lisa-Marie Jasper, (Laufschule Marburg) 21:49.0;2. Alina Carius, (SV Schönstadt) 25:39.0 ;3. Hanna Grobe (Laufschule Marburg) 26:18.0 ;

4. Brigitte Gleis (TSV Gemünden) 29:11.0 ;5. Christiane Aufdengarten (Stadtallendorf) 31:25.0; 6. Uta Fuhrmann, (Rauschenberg) 36:52.0;

männlich

1. Lukas Fischer, (Großselheim) 20:55.0; 2. Dr. Güngerich, Martin (Laufschule Marburg) 22:38.0; 3. Peter Grahlmann, (Bracht) 23:34.0 ;4. Volker Hassa, (Aschenbrenner GmbH) 24:55.0 ;5. Manuel Grün (Großseelheim) 26:01.0 ;

6. Armin Müller-Stenzel (Aschenbrenner GmbH)  29:02.0;

9. Jerome Ebeling, (Jahrgang 1928/Eintracht Stadtallendorf) 53:00.0 ;

1500 m  Schülerlauf

Schülerinnen, W 11

1. Maxima Glänzer, (ASV  Rauschenberg)8:06.0 ;

Schüler. M 9

1. Kilian Glänzer, (ASV 76 Rauschenberg)7:25.0 ;2. Sebastian Trenkler, (Grundschule Wohra)7:26.0 ;3. Tim Timochin, (Grundschule Wohra) 9:04.0 ;

M 8

1. Louis Jüngst, (SV Emsdorf)7:21.0 ;2. Jonas Raabe7:22.0 ;3. Moritz Henkel, (beide Grundschule Wohra)8:04.0 ;